Schriftgröße

A A A

logo schwaebisch hall

headline sportabzeichen medaille

 

 

Sportabzeichen erfolgreich abgelegt

Innerhalb der sechswöchigen Sommerferien erwarben in Schrozberg 35 Kinder und Jugendliche und 42 Erwachsene das Deutsche Sportabzeichen. Die Stützpunktleiterin Rosemarie Horn-Götz hat die Termine mit den Sportlerinnen und Sportlern koordiniert und ist froh, „dass wir an den Abenden, an denen wir uns auf dem Sportplatz getroffen hatten, alles coronagerecht gestalten konnten.“ Unterstützt wird sie von den Aktiven der Leichtathletikabteilung des TSV Schrozberg.

Als bestes Beispiel für erfolgreiche, langjährige sportliche Betätigung gilt die Schrozbergerin Gertrud Fischer. Sie hat das Abzeichen heuer bereits zum 50. Mal abgelegt und ist damit die Spitzenreiterin in Schrozberg. „Als 1972 das Schrozberger Sportstadion fertiggestellt war, hatte mein Mann mich zum Sportabzeichen animiert. Er kannte es bereits von der Bundeswehr“, erinnert sich die 81-Jährige zurück. Da sie ungern ohne „Gold“ nach Hause geht, musste sie dieses Jahr ihre Weite beim Medizinball-Weitwurf noch nachbessern.

2021 Sportabzeichen Schrozberg

Gertrud Fischer, Ida Himmelein, Rosemarie Horn-Götz. (v.l.n.r.)

Ganz am Anfang ihrer sportlichen Karriere steht dazu Ida Himmelein. Mit ihren sechs Jahren war sie dieses Jahr die Jüngste, die ihre Leistungen vor den Augen der Abnahmeberechtigten zum ersten Mal bewerten ließ. Von den vier Disziplinen habe ihr der Weitsprung am besten gefallen. „Die zwei Runden um den Sportplatz laufen, habe ich zusammen mit meiner Mama geschafft“, erzählt sie stolz. Da auch ihr Bruder und ihre Eltern erfolgreich waren, gehören die Himmeleins zu den insgesamt elf Familien, die separat ausgezeichnet wurden.

Die Urkunden für die erfolgreiche Teilnahme am Sportabzeichen konnte die Stützpunktleiterin in den vergangenen Tagen an folgende Sportler übergeben:

Erwachsene:

Anneliese Ackermann, Thorsten Arbanas, Doris Bauer, Heinz Bauer, Stefan Bauer, Jürgen Beck, Hans Brasch, Rosa-Maria Brasch, Gertrud Fischer, Carmen Hauber, Marcel Hauber, Matthias Himmelein, Sonja Himmelein, Rosemarie Horn-Götz, Gerda Hörner, Simone Hörner, Gisela Klingert, Lea König, Tanja, König, Lisa-Maria Krause, Tanja Möbus, Manfred Müller, Markus Nehfischer, Claudia Quadri, Timo Rabenstein, Annette Schaffert, Friedrich Schaffert, Kurt Schestag, Gerd Scheuermann, Werner Schmidt, Martin Schwarz, Nadine Schwarz, Sabine Schwarz, Alexander Sylka, Manfred Weber, Matthias Wetzel, Heike Wollmershäuser, Stefanie Wüstner, Annette Zobel und Sabrina Zobel.

Kinder und Jugendliche:

Leon Bauer, Ole Blensing, Hannes Ehlert, Hannes Fischer, Jörn Hachtel, Felix Hanselmann, Maurice Hauber, Ida Himmelein, Moritz Himmelein, Jana Jeremic, Eric Jöchner, Jonas Klamann, Hannes Klingert, Robin Klingert, Sarah König, Marlon Kramer, Franziska Krauß, Leo Kreiselmeyer, Lina Ley, Luis Ley, Phil Möbus, Tim Möbus, Janne Oberndörfer, Emilia Quadri, Jannis Quadri, Finja Schaffert, Sina Schaffert, Konstantin Schestkov, Paul Schestkov, Tianna Schreiner, Marie Weber, Moritz Weber, Ben Weiß, Alina Wüstner und Noah Wüstner.

Familien:

Bauer, Hauber, Himmelein, Klingert, König, Möbus, Schaffert, Schwarz, Weber, Wüstner und Quadri.

Der Sportkreis Schwäbisch Hall gratuliert allen Beteiligten zu den herausragenden Leistungen.

 

Unsere Partner